SAST WEBINARE: live und on-demand

SAST Webinare und LivetalksUnsere Webinare bieten Ihnen ein Forum, in dem Sie sich ohne viel Zeitaufwand über aktuelle SAP Security & Compliance Themen informieren können – live und maßgeschneidert auf Ihre Fragen.

Haben Sie ein Live-Webinar verpasst? Dann ist unser Archiv genau die richtige Möglichkeit, nach Ihrem ganz individuellem Zeitplan, von unseren Handlungsempfehlungen zu profitieren.

Informieren Sie sich über unsere aktuellen Themen.

Setzen Sie den Rotstift an: Deaktivieren Sie inaktive User und reduzieren Sie Ihre SAP-Lizenzkosten.

SAST Blog: Setzen Sie den Rotstift an: Deaktivieren Sie inaktive User und reduzieren Sie Ihre SAP-Lizenzkosten.Ein Stadtwerk implementierte in den vergangenen Monaten ein neues Berechtigungskonzept, um die Wartung, Transparenz und Benutzerzugriffe zu optimieren. In diesem Zuge stand auch die Bewertung der Notwendigkeit aller Benutzerstämme im Fokus. Ein Großprojekt, wie die Implementierung eines neuen Berechtigungskonzepts, refinanziert sich häufig von selbst, wenn Lizenzkosten durch die Klassifizierung und Befristung inaktiver Benutzerstämme gespart werden.

Weiterlesen

Hackerangriff auf Universitätsklinikum Düsseldorf – Cyberkriminelle kamen über VPN-Schnittstelle

SAST Blog: Hackerangriff auf Universitätsklinikum Düsseldorf - Cyberkriminelle kamen über VPN-SchnittstelleSept. 2020, Schlagzeilen gingen durch die Presse:

  • Hacker sind für den IT-Ausfall an der Uniklinik Düsseldorf verantwortlich.
  • Nach Angriff auf Uni-Klinik: Gegen Hacker wird nach Tod einer Frau ermittelt.
  • Hackerangriff auf UKD: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Die Folgen eines Hackerangriffs können fatal sein. Sie bedrohen nicht nur Daten, Güter und Werte, sondern gerade in öffentlichen Bereichen, wie im Gesundheitswesen, sogar Menschenleben.

Weiterlesen

SAP Security: Wie Sie mit einer Threat Intelligence-Lösung ganz entspannt bleiben können

SAST Blog: SAP Security: Wie Sie mit einer Threat Intelligence-Lösung ganz entspannt bleiben könnenDer Umstieg auf S/4HANA nimmt Fahrt auf: Jedes Unternehmen sollte sich daher jetzt mit einer ganzheitlichen Migrations-Strategie auf das neue SAP-System vorbereiten. Und hier vor allem auch die sicherheitsrelevanten Aspekte mitberücksichtigen, um nachher nicht auf Folgekosten in Millionenhöhe sitzenzubleiben. Die Lösung heißt Threat Intelligence.

Weiterlesen

Code-Injection-Schwachstelle im Batch Input Recorder RSBDCREC in SAP NetWeaver (ABAP) und ABAP-Plattform – Schließen Sie die Sicherheitslücke!

SAST Blog: Code-Injection-Schwachstelle – Schließen Sie die Sicherheitslücke!Mit dem Hinweis 2941667 hat die SAP am 08.09.20 eine hoch kritische Schwachstelle im Batch Input Recorder via Direktaufruf von Programm RSBDCREC bekanntgegeben. Hiervon betroffen sind alle Systeme mit SAP-Basis Release 700 bis 755, also auch aktuellere Releases. Reagieren Sie schnell, damit kein schädliches Coding in Ihre SAP-Systeme eindringt!

Weiterlesen

Auf ins Migrationsprojekt – Was Sie bei der Conversion von SAP ERP-Berechtigungen auf S/4HANA beachten sollten

SAST Blog: Auf ins Migrationsprojekt - Was Sie bei der Conversion von SAP ERP-Berechtigungen auf S/4HANA beachten solltenDie Umstellung von SAP ERP auf S/4HANA bedeutet zeitgleich auch den Umstieg auf eine neue Technologie. Dies bringt Chancen aufgrund der gesteigerten Geschwindigkeit der In-Memory Datenbank SAP HANA und verbesserten User Experience durch die neue FIORI-Oberfläche. Die Einführung von S/4HANA stellt viele Unternehmen aber auch vor die schwierige Aufgabe ihr Migrationsprojekt richtig zu planen und durchzuführen – vorhandene Prozesse und Rollenkonzepte sind zu überdenken.

Weiterlesen

Sicherheitslücke im SAP NetWeaver AS Java ermöglicht Angreifern die volle Kontrolle über SAP-Systeme – Reagieren Sie jetzt!

SAST Blog: Sicherheitslücke im SAP NetWeaver AS Java ermöglicht Angreifern die volle Kontrolle über SAP-Systeme – Reagieren Sie jetzt!Seit kurzem ist bekannt, dass es eine der schwerwiegendsten Sicherheitslücken seit Jahren in aktuellen SAP-Produkten gibt, die den SAP Java-Applikationsserver nutzen – eine Konfigurationsoberfläche, die in vielen SAP-Systemen eingesetzt wird. Die Schwachstelle mit der offiziellen Bezeichnung CVE-2020-6287 ist auf einen Fehler im SAP NetWeaver Application Server zurückzuführen und wird als höchstkritisch eingestuft.

Weiterlesen

Bereinigung von RFC-Schnittstellen – Gastbeitrag bei RZ10

SAST Blog: Bereinigung von RFC-SchnittstellenRFC-Schnittstellen werden bei Audits immer wieder als potenzielles Sicherheitsrisiko entlarvt. Angreifer könnten über die Schnittstellen an sensible Daten im SAP-System kommen. Unternehmen sollten daher regelmäßig die RFC-Schnittstellen bereinigen und optimieren. Welche Wege und Tools sich für die systemübergreifende Absicherung – sowohl für SAP ERP- als auch S/4HANA-Umgebungen – eignen, erfahren Sie in unserem Gastbeitrag bei RZ10.

https://t1p.de/m6or

Wie Sie die steigende Komplexität von SAP S/4HANA Security meistern

SAST Blog: Wie Sie die steigende Komplexität von SAP S/4HANA Security meistern.Die Software-Suite SAP S/4HANA stellt einen zukunftsweisenden Grundstein für die Digitalisierung von Unternehmen dar und ist inzwischen bei großen und mittelständischen Unternehmen vermehrt im Einsatz. Jedoch bringen die Einführung von sowie Migration auf SAP S/4HANA auch eine steigende Komplexität in der Systemverwaltung und Administration mit sich. Unsere passenden Softwaretools bieten Ihnen die Chance, dieses Projekt erfolgreich zu bewältigen.

Weiterlesen

Warum es wichtig ist, Transaktionen in SAP-Systemen zuverlässig zu überwachen

SAST Blog: Warum es wichtig ist, Transaktionen in SAP-Systemen zuverlässig zu überwachenSAP-Systeme enthalten zahlreiche Transaktionen, die ein schnelles Aufrufen von Anwendungen ermöglichen. Über Transaktionen ist jedoch auch ein Zugriff auf sensible Geschäftsprozesse oder vertrauenswürdige Informationen realisierbar. Sicherheitsrelevante Vorfälle müssen daher aus der Fülle der Daten herausgefiltert und in den richtigen Kontext gestellt werden. Um auffällige Events auswerten und analysieren zu können, bedarf es eines intelligenten Managements.

Weiterlesen